Category Archives

4 Articles

Allgemein/Presselounge

Großes Echo auf Presselounge

Posted by Redaktion Parlamentsredakteure on

Zu Gast in der dritten Presselounge der Vereinigung der Parlamentsredakteurinnen und -redakteure war am 7. April FPÖ-Chef und -Klubobmann Heinz-Christian Strache. Das Medienecho war enorm: Vor allem Straches Äußerungen über Präsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz führten zu Berichten in zahlreichen Tageszeitungen, den Ö1-Journalen und einer ausführlichen APA-Meldung.

Auf der Parlamentshomepage gibt’s indes Fotos zum „Nachschauen“.

Allgemein/Presselounge

Dem Österreichischen auf der Spur

Posted by Mag. Johannes Huber on

Foto: Parlamentsdirektion/Bildagentur Zolles/Mike Ranz

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und die Vereinigung der Parlamentsredakteurinnen und -redakteure präsentierten am 4. November im Palais Epstein gemeinsam mit Charles E. Ritterband dessen Buch „‚Dem Österreichischen auf der Spur‘ – Expeditionen eines NZZ-Korrespondenten mit Karikaturen von Michael Pammesberger.“ (Böhlau-Verlag)

Allgemein/Presselounge

Presselounge mit Glawischnig

Posted by Manfred Krejcik on


Foto: Parlamentsdirektion/Carina Ott

Am 26. März war die Bundessprecherin der Grünen, Eva Glawischnig, zu Gast in der Presselounge der Vereinigung im Palais Epstein. Glawischnig nützte die Gelegenheit zu einem Hintergrundgespräch abseits der Tagespolitik. Nachdem sie die Parteiführung von Alexander Van der Bellen übernommen hatte und die Landtagswahlen in Salzburg und Kärnten geschlagen waren, gab es zahlreiche Fragen zur Grünen-Zukunft.

Allgemein/Presselounge

Presselounge mit Kopf

Posted by Manfred Krejcik on

Foto: Parlamentsdirektion/Bildagentur Zolles/Jacqueline Godany

Am 5. Februar begrüßte die Vereinigung der Parlamentsredakteurinnen und -redakteure zu ihrer ersten Presselounge den ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf im Palais Epstein. Kopf war erst wenige Wochen zuvor zum Fraktionschef gekürt worden. Entsprechend groß war das Interesse an seinen Ausführungen über seine Pläne, die Große Koalition und die Folgen der Wirtschaftskrise.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen